Facebook

Hier darfst du dich auf Neuigkeiten, Rezepte und Tipps freuen.

Tag Archives: Mandel

Hollerin, Zitronensäure, Akelei und mehr
14 Jun

Garten ohne Wasser?

Es ist Juni und ganz schön heiß. Ich habe ja beschlossen, dass ich in unserem Garten nicht mehr gießen werde – in Zeiten wie diesen ist das aber schon etwas hart, alte Gewohnheiten und Gelerntes einfach zu ignorieren. Die Pflanzen, die schon länger hier wohnen und schon gut angewachsen sind, halten sich noch recht gut. Aber jene Lauch-Pflänzchen, die ich vor wenigen Tagen erst eingesetzt habe, hängen ihre Blätter ziemlich traurig herunter. Mal sehen, vielleicht regnet es ja doch bald. Ansonsten muss ich sagen, fahre ich mit dieser Taktik wirklich gut! Den Schnecken schmeckt´s bei weitem nicht mehr so gut und die Pflanzen sind viel stärker und schmackhafter (zumindest für uns Menschenkinder). Wenn es denn wirklich sein muss, so werde ich am frühen Morgen gießen und nicht am Abend, so haben die Schnecken zumindest Nachts keine „Rutschbahn“ zum Gemüse. 

Zitronensäure ja oder nein?

Den ersten Hollerblütensirup des Jahres habe ich auch angesetzt – er duftet einfach herrlich. Ich habe es diesmal wieder ohne Zitronensäure versucht, meistens hält der Saft auch ohne diese Chemiekeule. Manchmal fängt er allerdings an zu gären oder gar zu schimmeln und ich kann die ganze Freude weg schütten. Im Übrigen gehen die Meinungen ja sehr auseinander, ob Zitronensäure nun konserviert oder „nur“ für einen besseren Geschmack beigefügt wird. Im Grunde ist sie tatsächlich nur für den Geschmack und eventuell noch die Farbe gut. Sicher ist, dass Zitronensäure heutzutage nicht mehr aus Zitronen oder Zitrusfrüchten gewonnen wird. Es ist ein komplizierter, hoch-chemischer Vorgang, in welchem unter anderem so Sachen wie Schwefelsäure und Schimmelpilz eine Rolle spielen. Grundlage für die im Geschäft erhältliche Zitronensäure ist der schwarze Schimmelpilz. Allerdings sollen im Endprodukt keine Rückstände mehr vorhanden sein. Trotzdem kommt es mir komisch vor, dass ich mit voller Absicht eine Substanz in meine mit Liebe hergestellten Lebensmittel mischen soll, die erstens hauptsächlich als Zutat zu Putzmitteln verwendet wird und zweitens aus Schimmelpilz (der auch noch gentechnisch verändert wird) hergestellt wird. Mir graust. Ich weiss, dass Zitronensäure in sehr vielen Lebensmitteln zugesetzt wird, aber wenn ichs mir aussuchen kann, dann verzichte ich lieber. 

Zerpflückt und aufgerafft

Also heute war ich richtig traurig. Ich war nochmal Hollerblüten pflücken und war bei einer schönen, prächtigen Staude – die hab ich schon vor Tagen gesehen und ihr gesagt, dass ich gerne ihre Blüten hätte. Ich war also heute dort und was ich dort sah, entsetzte mich. Von dem schönen Baum waren Äste heruntergerissen, die stolze Hollerin sah geschändet aus. Ich habe die Äste, Blätter und Blüten eingesammelt und etwas bei Seite gelegt – manchmal wird man halt zerfplfückt und dann steht man eben wieder auf. Aber es hat mich trotzdem sehr getroffen. Deshalb bitte ich dich von ganzem Herzen – egal was du sammelst – geh achtsam mit dem Pflanzenwesen um. Es ist einfach nicht notwendig, wegen ein paar schönen Blüten eine Pflanze derart her zu rupfen. Geh einfach weiter – es kommt bestimmt eine andere Pflanze von der du sammeln kannst. 

Akelei bei Mandelentzündung und Polypen

Ja und gestern habe ich mich überwunden und ein paar Blütenköpfchen meiner geliebten Elfenpflanzen abgezupft. Man sagt ja, dass sich die Naturwesen gerne unter Akeleien aufhalten. Wenn du mal ganz genau hinfühlst und dich mit der Akelei beschäftigst, dann wirst du merken, dass es tatsächlich ein besonderes Plätzchen ist, wo die Dame wächst. Ich habe die Blüten und wenige ganz junge Blättchen gepflückt um damit eine Tinktur an zu setzen. Diese Tinktur wird bei Mandelentzündungen und Polypen verwendet. Überhaupt habe ich ein ziemliches Samelsurium an Tinkturen. Jede Woche kommen 1-2 dazu und mein neuestes Steckenpferd seit dem Frühling: Gemmo-Mazerate. Ich habe also alkoholische Auszüge von rund 40 verschiedenen Pflanzen – und das jetzt schon! Dabei ist die Mitte des Jahres ja noch gar nicht erreicht und die wirkliche Hoch-Zeit kommt erst! Wenn also jemand eine Tinktur benötigt oder so wunderbare Mischungen wie zB bei Regelkrämpfen, Schmerztropfen, Entschlackungstropfen, Blutdrucksenker oder -heber und vieles mehr – bitte schicke einfach eine Anfrage, vielleicht kann ich dir helfen 😉

Was tut sich sonst noch? Derzeit bin ich viel mit Kindern unterwegs. Es ist so eine Freude zu sehen, wie ausschließlich sie sich einer Blume widmen können. Wenn man ihnen eine Lupe in die Hand drückt, dann schauen sie manchmal völlig selbstvergessen bis zu 5 Minuten eine Pflanze an – wenn man sie lässt. Das ist für mich wie Kino nur viiiiel schöner! In diesen Genuss kam ich letzten Freitag beim Kinder-Kräuter-Treff und auch bei meinen Kräuterspaziergängen mit den 6 Gruppen des Neustifter Kindergartens. Ich freue mich sehr, das überlieferte Wissen an Kinder weiter geben zu können – so weiss ich, dass es nicht verloren geht und sich auch die nächste und übernächste Generation zu helfen weiss, wenn keine schulmedizinische Hilfe erreichbar sein sollte.   

Nächste Woche steht ja der Höhepunkt des Jahres vor der Tür: die Sommer-Sonnen-Wende! Die längsten Tage und die kürzesten Nächte sind eine besonders magische Zeit. Es kribbelt schon anständig – schließlich ist es ja nicht nur der 21. Juni, sondern bereits einige Tage vor und auch ein paar Tage nach dem 21. die so besonders sind! Doch dazu gibts nächste Woche mehr.

weiter lesen