Facebook

Ein wenig über mich – wer ist die Kräuterweise?

Das bin ich, Sonja Tanzer aus Neustift im Stubaital. Ich bin Mutter eines 6jährigen Sohnes und bin gerade dabei, ein Nest für uns beide in die Welt zu bringen, in dem wir uns beide wohlfühlen  und verwirklichen können (mein Sohn will ein Baumhaus – ich freu mich!).

Die ersten Jahre meiner Kindheit verbrachte ich auf einer Alm in den Stubaier Alpen. Ständig in der Natur unterwegs, hatte ich bereits zu jener Zeit engsten Kontakt mit Kräutern. Meine Mutter sammelte Schafgarbe, Frauenmantel, Arnika und Brennessel. Ich erinnere mich noch gut an die Trockenvorrichtung am Dachboden der Hütte und besonders an den Duft der trocknenden Kräuter. Bei blauen Flecken oder Verstauchungen wurde Arnikaschnaps aufgelegt.

Später, als wir die Sommer wieder im Tal verbrachten, streifte ich mit meiner Oma durch den Baumgarten und erntete mit ihr Taubenessel, aß Sauerampfer und kraxelte auf den Bäumen herum.

Im Laufe der Zeit änderten sich die Interessen natürlich (das Auf-Bäume-Kraxeln gab ich zB zur Gänze auf), aber die Welt der Kräuter, das Heilen und die vielen Möglichkeiten, die uns Mutter Natur schenkt, ließen mich nie los. Nach vielen Ausbildungen im Lauf der Jahre – in denen ich das Wissen unserer Vorfahren und die traditionellen Verwendungen unserer heimischen Kräuterhelfer noch mehr intensiviert und verfeinert habe – habe ich mich entschieden, meine Berufung zum Beruf zu machen. Seit einigen Jahren biete ich nun Workshops und Seminare im Bereich der Kräuterkunde an und gebe mein Wissen und meine Erfahrung weiter.

Hilfe zur Selbsthilfe, Sicherheit im Umgang mit Kräutern und Pflanzen und Freude in der Natur sind meine Devisen.

Ich freue mich, dass das Interesse an unserer Mutter Natur, an alten Traditionen und Überlieferungen, gewachsenem Handwerk und Zubereitungen mit natürlichen Materialien und Zutaten wieder so groß ist und ich mein Wissen weiter geben darf.

Wir leben im Jahreskreis – jener mystische Raum, der uns schon seit Äonen begleitet, leitet und in uns wirkt. In meinen Kursen erleben wir den immer währenden Rhythmus von werden, sein, vergehen und ruhen. Besonders die Jahreszeiten-Kurse bieten eine schöne Möglichkeit wieder in das Bewusstsein unserer Vorfahren einzutauchen. Diese 4 Workshops sind besonders gut geeignet, im Lauf des Jahres in die verschiedenen Bereiche der Kräuterkunde hinein zu schnuppern.

Neue Wege warten um von mir beschritten zu werden.