Facebook

Hier darfst du dich auf Neuigkeiten, Rezepte und Tipps freuen.

11 Feb

Ja, der Brauch ist schon uralt. Den gibts nicht erst, seit die Floristen- und Schokoladenbranche einen Aufschwung benötigte. Schon die Römer haben den Göttern im Feber Blumen geopfert. Wer weiß, wie alt der Brauch wirklich ist. Es ist ein schöner Brauch, und warum nicht den Göttinnen – also den Frauen – weiterhin Blumen schenken? Es ist eine schöne Geste, bringt sie doch zum Ausdruck, dass einem der Mensch wichtig ist. Natürlich müssen es nicht immer Blumen sein und natürlich können auch Männer etwas geschenkt bekommen. Eine kleine Aufmerksamkeit erfreut das Herz und erhellt das Gemüt. Gerade in den Wintermonaten ein nicht zu verachtendes Detail. Aber man kann auch andere Kleinigkeiten schenken, zum Beispiel Schokolade. Oder – wenn man etwas origineller ist – einen Wilde-Weiber-Likör. Und wenn man ganz mutig ist, würde sich ein Hexenwein anbieten. Aber auch Rosen- oder Lavendelzucker, oder ein feines Badesalz lassen Frauenherzen höher schlagen. In diesem Sinne lade ich Dich ein, bei mir rein zu schauen – ich freu mich


Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.