Facebook

Kräutersalze

Ich stelle meine Salze allesamt mit Ursalz aus Österreich oder Deutschland her. Meiner Meinung nach, ist unser Salz hier genau so gut, wenn nicht sogar besser für uns geeignet, als zum Beispiel Himalayasalz aus Pakistan oder Meersalz.

Ursalz ist ohne zugesetzem Jod und ohne Rieselhilfen – Salz pur.

Die unten angeführten Verwendungsmöglichkeiten sollen lediglich zur Anregung dienen – der Phantasie sollen keine Grenzen gesetzt werden!

Jausensalz „Wurzelwürz“
Zutaten: Ursalz, verschiedene Retticharten und Wurzelgemüse, Kurkuma, Sesam, Schwarzkümmel und Kräuter.
Verwendung: Hervorragend zu Tomaten, Butterbrot, Joghurt-Dips

Chili-Knofi-Salz
Zutaten: Ursalz, mittelscharfe Chili, Knoblauch, Kräuter.
Verwendung: Schmeckt köstlich auf gegrilltem Fleisch, über Spaghetti pur und in Grillsoßen

Wilde Kräuter-Salz
Zutaten: Ursalz, Wildkräuter die je nach Saison variieren können.
Verwendung: Passt sehr gut zu Wild, heimischen Fischarten, in Wildsalate und zu dunklem Fleisch.

Zahme-Kräuter-Salz
Zutaten: Ursalz, Knoblauch und Gartenkräuter der Saison
Verwendung: Das Salz, das zu allem passt. Salate, Fleisch, Soßen…

Vogelbeersalz
Zutaten: Ursalz, Vogelbeeren, Paprikapulver
Verwendung: Passend zu Eierspeisen, sehr gut geeignet zur Frischkäsezubereitung (Liptauer), Wild und einfach aufs Butterbrot

Orangensalz
Zutaten: Ursalz, Bio-Orangenschale und –saft
Verwendung: in der kreativen Küche zum Beispiel zu Gurkensalat oder Ente, Wildgerichte usw.

Zitronensalz
Zutaten: Ursalz, Bio-Zitronenschale und –saft
Verwendung: Grillgemüse, Hühnerfleisch, Pute und Fisch

Rotweinsalz
Zutaten: Ursalz, Rotwein
Verwendung: zu dunklem Fleisch besonders zu Wildschwein